Klavierspielen ohne Noten ?
Ganz ohne Noten geht es zwar nicht, jedoch versuche ich gleichzeitig zu jedem Klavierstück das gespielt wird
auch die Hintergrundsinformationen zu vermitteln. Anstatt einfach ein Stück nur nach Noten zu spielen kann man
auch die Art und Weise wie es gemacht wurde lernen und so vielleicht auch eigene Improvisationen daraus entwickeln.
 
Improvisieren Solieren
Für jede Stilrichtung gibt es eigene Strukturen die man "verallgemeinern" kann das heißt man kann neben den Akkordabfolgen
die typisch sind für eine Musikrichtung auch Tonleitern und Rhythmen lernen die den "Groove" einer Richtung ausmachen.
 
Vom Gehör in die Finger
Die meisten Songs und Klavierstücke sind nebstdem, daß sie auf Noten und
Stufen notiert werden, auch auf einer "Arbeitskassette" und eines der
möglichen Ziele könnte sein auch selbst Stücke herauszuhören.
 
Blues, Balladen oder Soul, Rock, Gospel . . .
Beispiele für Klavierstücke: Imagine, Let it Be, Wonderful tonight, Time after time,
You are so beautiful, Hey litte Girl, Tipitina, Walking in Memphis, Have a little faith
 in me, 12 Takt Blues, Rays Blues,Jelly Jelly, Mercy Mercy Mercy, Mo better
 Blues,Watermelon Man, Short People, Falling in love, Follow the flag, Black
Orpheus, Morning Dance, Revelation, Aint got nothing but the Blues, I cant
make you love me, Rosmarie, Gfalleni Aengel, Blatt im Wind, Louenesee, Wäut umarme, Country,
The way it is, Such a night, Everybody needs somebody, Hard Times, Happy days u. v. a. m.
 
who is who
Ich bin seit über 20 Jahren Keyboarder bei der Mundartgruppe SPAN. 
Nebenbei war ich in den verschiedensten Projekten tätig wie z.B.:
POLO HOFERS SCHMETTERDING, KÜRE GÜDEL BAND,
AL DENTE, THE HENDERSONS,
PASQUAL DUSSEX`S NEWEARS & TRICKBAG,
IGIM BLUESBAND, SOULIN CRASH,
NATACHA, LL & THE HANDIMEN,
TALK ABOUT US und SWISSTOP von RADIO DRS
1996 habe ich eine eigene CD veröffentlicht: "COLOURS OF SILENCE"
 
 
Lust auf mehr ???
Drücken Sie die Tasten und senden eine

 
oder sonst per Telefon 031 332 62 08 nachmittags bis ca. 21.00 Uhr